Vision Free übernimmt Patenschaften für Buschpiloten

Weltweit stehen Hilfsgüter bereit, die durch Mangel an Buschpiloten in den Lagerhallen liegen bleiben und somit nicht ans Ziel gelangen. Die erforderliche Hilfe kann nicht effizient geleistet werden. Buschpiloten stellen mit ihrem Einsatz die Luftbrücke zu Menschen in Not her. So gelangen Nahrungsmittel, Medizin und Hilfsgüter, die über den Landweg nicht oder nur sehr umständlich zu transportieren sind, zu den Bedürftigen.
Viele Hilfeleistungen sind dort nur mit Kleinflugzeugen zu bewältigen. VISION FREE nimmt ihre Aufgabe in Zusammenarbeit mit Moody Aviation (Spokane/USA) wahr, einer Organisation, die junge Leute für diesen speziellen Dienst ausbildet.

Um den Pilotennachwuchs zu sichern, unterstützt VISION FREE Studenten der Moody Aviation, der führenden Flugschule für Buschpiloten. Ihr Ausbildungsprogramm gehört weltweit zu den anspruchsvollsten. Abgänger von Moody werden z. B. von den Organisationen MAF und JAARS gerne für Rettungsflüge eingesetzt.

Wir arbeiten gemeinsam mit unseren internationalen Partnern:

Moody Aviation
Spokane Turbine Center
Jungle Aviation and Radio Service
Cub Crafters

Buschpiloten im Einsatz

Die Arbeit eines Buschpiloten ist sehr unterschiedlich und vielfältig.
Verletzte Personen müssen ins Spital transportiert, Hilfsmittel an den Einsatzort gebracht oder Personen an ihren Einsatzort geflogen werden.
Ein paar Beispiele sind hier zusammengefasst.


Unterstützung nach einem Hurrikan

Ein Hurrikan hat bei seinem Durchzug auf den Bahamas schwere Schäden hinterlassen. Auf Crooked Island (eine Insel und ein Distrikt ...
Weiterlesen …

Mit Rückenverletzung ins Spital

Ein Mann stand auf einer Lastwagenbrücke, als ihm von einem zornigen Familienmitglied in den Kopf geschossen wurde. Dabei fiel er ...
Weiterlesen …

Schwer verletzt ins Spital

Bernadino, ein Junge aus dem entlegenen Berggebiet von Mexiko, fiel dreihundert Meter weit über einen Abhang, als er ein Buschfeuer ...
Weiterlesen …

Luftbrücke für Lehrerinnen

In Peru werden Lehrkräfte durch die Behörden an Arbeitsplätze zugewiesen, die auch in sehr abgelegenen Gegenden sein können und nur ...
Weiterlesen …
Rettung nach Schlangenbiss

Rettung nach Schlangenbiss

An einem Grenzposten zwischen Peru und Brasilien wurde ein 19-jähriger Soldat von einer sehr giftigen Viper gebissen. Der Ort ist ...
Weiterlesen …

Unterhalt eines Brunnens

Der Schweizer Manfred Kämpf grub vor zehn Jahren, im Rahmen eines humanitären Programms, einen Brunnen, in einem abgelegenen südamerikanischen Dorf ...
Weiterlesen …